Die Vorteile der Selbstbestimmung

Wahre Selbstbestimmung ist schwierig, viele Faktoren spielen eine Rolle und können dein Denken und Handeln beeinflussen. Gelingt es dir aber, wirklich nur aus eigenem Antrieb heraus zu handeln und dein Leben selbstbestimmt zu gestalten, winken langfristige Zufriedenheit und die Erreichung deiner persönlichen Ziele.

Würdest Du von sich selbst sagen, dass Du selbstbestimmt handelst?

Vermutlich schon, denn nur die Wenigsten werden wirklich in hohem Maße manipuliert oder von außen beeinflusst. Wer also nicht gerade von den Eltern zu einem Studium oder einer bestimmten Ausbildung gedrängt wurde, genießt – zumindest in den eigenen Augen – weitgehende Selbstbestimmung.

Es ist nicht nur anstrengend, sondern gleichzeitig frustrierend, sich immer nach anderen richten zu müssen. Die eigene Meinung wird hintenangestellt, Pläne verworfen oder Ideen nicht verwirklicht. Glücklich macht das auf Dauer nicht, es entsteht das Gefühl, nicht das eigene Leben zu führen, sondern das, was andere für einen vorgesehen haben.

Nimmst Du selbstbestimmt Entscheidungen in die Hand, machst Du dir nicht immer Freunde, erntest Kritik oder Unverständnis, kannst damit aber umgehen und fühlst dich wohl in deiner Haut. Grundvoraussetzungen sind, die Meinung anderer nicht mehr über die eigene zu stellen und das Selbstbewusstsein zu haben, auf sich selbst zu hören und die eigene Sichtweise auch durchzusetzen.

Um die Vorzüge der Selbstbestimmung zu genießen, musst Du zudem wissen, was Du wirklich willst. Viele Menschen lassen sich von außen steuern, weil Ihnen eine eigene Richtung fehlt. Wer nicht weiß, wo seine Prioritäten liegen oder welche Ziele er bei seiner Lebensplanung verfolgt, kann auch dann nicht selbstbestimmt handeln, wenn er die Möglichkeit hat.