Einzigartigkeit: Anders oder angepasst?

Im Alltag trifft man auf die immer gleichen Menschen. Individualität? Fehlanzeige! Der große Widerspruch: Es wird immer und überall betont, wie wichtig Einzigartigkeit ist. Jeder legt großen Wert auf seine Einzigartigkeit, möchte sich abheben und als Individuum wahrgenommen werden. In der Praxis ist es mit der Individualität allerdings gar nicht so einfach. Hier erfährst Du, was Einzigartigkeit bedeutet, warum diese so begehrenswert ist.

Von Einzigartigkeit wird gesprochen, um die Besonderheit einer Person in Abgrenzung zu anderen Menschen hervorzuheben. Wer einzigartig ist, teilt sich eben nicht alle Eigenschaften mit seinem Umfeld, sondern sticht heraus, ist anders, fällt vielleicht auf und passt nicht immer in vorgefertigte Muster und Denkschubladen.

Individualität geht oftmals verloren, weil Menschen sich verstellen. Es wird versucht, Erwartungen zu erfüllen und sich an das Umfeld anzupassen. Die eigene Persönlichkeit und Individualität wird hinten an gestellt, um es anderen recht zu machen. Indem Du individuell bist, verzichtest Du auf Schauspielerei und zeigst dich stattdessen authentisch.

Du kannst authentisch sein

Kurz gesagt: Einzigartigkeit lohnt sich! Darum: Du bleibst in Erinnerung. Wer nicht individuell ist, geht in der Masse unter. Einheitsbrei bleibt nicht in Erinnerung, sondern verschwindet in Namenslosigkeit. Wenn Du dir keinen Namen machen kannst, weil Du nicht auffällst und kannst keine bleibende Eindrücke hinterlassen. Natürlich musst Du durch Leistung überzeugen, doch deiner Individualität werden lassen, durch die Du dich abhebst und unverkennbar wirst.